Startseite
  Archiv
  FriendS
  MusiK
  Lieblingslieder
  Das Jahr ´04
  Meine Schätze
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   
   ...HP von meiner Klasse
   Meine Knuddels HP
   Lenas/Fruchtzwergs Blog

http://myblog.de/toerti

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Der Text steht auch auf meiner Knuddels Homepage.
Er kommt einfach von Herzen.

Vor so ziemlich genau 2 Jahren hab ich angefangen(ich war 13) weg zu gehen, neue Leute kennen zu lernen, zu rauchen (bin nich stolz drauf), hatte erste Erfahrungen mit Alkohol un Typen usw.. In dieser Zeit hab ich gleichzeitig viel Scheiße gebaut.Auf jeden Fall hab ich über den Handel einige Leute aus Kaisersesch kennen gelernt. Ich habe diese Menschen unheimlich gern gehabt. Meine 2 besten Freundinnen un ich haben jeden Tag mit ihnen verbracht. Es folgte eine Zeit in der wir sehr, sehr viele Menschen kennen gelernt haben, mit den wenigsten hab ich heute nochwas zu tun. Der Sommer ´04 war die allergeilste Zeit meines Lebens. Ich vermisse sie mehr als alles andere auf der Welt. ["Memories are bittersweet, the good times we can´t repeat!" (The Offspring, Can´t Repeat)]
Leider zog in der Zeit der Typ bei dem wir jeden Tag waren nach Koblenz. (Kevin, Love and Miss You) Danach mussten wir uns also was anderes suchen. Im Sommer hingen wir also immer am Weiher oder an der Sonderschule rum un es ging ganz gut. Dann kam Mäma (Heiko) un zog in die Wohung in der Kevin früher wohnte. Da war also unsere neue Bleibe und alles war super. Im Herbst hatten wir auch auf einmal was mim Daniel zu tun. Eines Tages wurde er lustigerweise integriert. Ich fand Daniel von Anfang an toll un hatte 3mal das Vergnügen was mit ihm zu haben, was mich aber damals ziemlich mitgenommen hat.
Naja wir waren also ständig bei Mäma un Daniel hat auch schon fast irgendwie da gewohnt, obwohl er eigentlich in Hambuch gewohnt hat. Alles war dann ganz cool trotz kleiner bis großer Probleme die es ab und zu gab bis dann Rocco und Daniel auf den Trichter kamen sich ne eigene Wohnung zu holen. Ging anfangs noch gut, aber dann gabs mega stress, die zwei haben sich auf einmal gehasst und alles ging auseinander. Mäma war auch wieder weg. Bitburg oder sowas. Ein gewisses Motel Bobic spielte dabei auch eine Rolle.
Mittlerweile haben wir Mädchen nix mehr mit diesen Leuten zu tun.
Jetz stellt sich einigen vielleicht die Frage "Warum habt ihr euch abgesondert, nur weil Rocco und Daniel Streit haben?"
Jetz komm ich nämlich eigentlich erst zu dem, wodrauf ich hinaus wollte. Der Punkt ist, Daniel war nicht mehr der Selbe un wenn ich mal drüber nachdenke, Rocco eigentlich auch nicht. Warum? Drogen. Ja...am Anfang fand ich das alles noch ganz spannend, hab mitgeraucht etc. Im Gegensatz zu den Kerlen haben wir Mädchen schnell gemerkt, dass das nich so gut für uns ist un haben aufgehört...
So haben wir also über Monate hinweg mitangesehen wie unsere Freunden sich veränderten, haben den Stress mit den Bullen mitbekommen und ich hatte so die Nase voll!
Es war für mich sehr schwer, meine Freunde gehen zu lassen aber ich konnte das nich länger ertragen. Daniel, mein Daniel, war auf einmal nich mehr der Selbe. Das Kiffen führte zu anderen Drogen, zu neuen Problemen. Daniel ist mittlerweile fast 26 Jahre. Es gibt Menschen die mit 26 Jahren eine Frau, eine Familie, einen Job und ein Haus haben. Daniel ist von Allem meilenweit entfernt. Dass das deprimiert, ist verständlich un das führt dazu, dass man nicht aufhört zu Kiffen, als Ablenkung sozusagen.
Am Ende hat Daniel, Köpfe jeden einzelnen Tag in dem Maß geraucht in dem ich, ein normaler Raucher also so ca. 15 Zigaretten am Tag, manchmal mehr, in dem ich Zigaretten rauche. Wenn sich jmd.ne Kippe angemacht hat, hat Daniel sich en Kopf gebaut.
Ich krieg mittlerweile so die Krätze wenn ich das Zeug rieche, sehe oder sonstwas. Wenn ich sehen muss wie jemand ne Tüte oder en Kopf baut oder raucht u.Ä. könnt ich so heulen.
Ich bin kein Moralapostel, auch ich mach viel scheiße. Aber Drogen hab ich längst wieder aufgegeben. Ich war auch niemals, nich einen Tag, abhängig von dem Mist.
Ich habe nix dagegen wenn man mal so 1-2 im Monat,oder auch am Wochenende mal en Tütchen raucht. Ich persönlich mache das nicht, aber wenn man dadurch trotzdem alles auf die Reihe bekommt und sich dadurch nicht aus der Bahn werfen lässt, ist das in Ordnung.
Sobald es aber so weit kommt , dass die Sucht deinen Tag bestimmt, dass du nicht mehr du selbst bist...ja dann passiert das was meinen "Freunden" passiert ist...
Ich habe viele Freunde verloren un eine geile Zeit.
Ich habe diese Menschen geliebt. Und jetz bleibt mir nurnoch diese scheiß gefühl, dass ich sie vermisse. Es war meine Entscheidung,klar, aber ich konnte nich anders! Ich bin 15 und ich möchte was schaffen in meinem Leben und nicht so enden wie so viele Menschen die ich oft sehen muss.
Mäma,Kevin,Schränkchen,Rocco,Daniel...Ich Liebe Euch. Aber so, wie ihr früher wart, heute ekelt ihr mich an.
Am Ende kann ich also nurnoch sagen, wenn ihr noch könnt dann lasst es.
Und Leute die denken sie wären cool weil sie Drogen nehmen und meinen sie müssten das jedem erzählen und sie wären ja die ganz harten....die tun mir leid. Ihr seid lächerlich.
Kiffen ist nicht cool!



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung